Architectural Guide Tunis (engl.) – Softcover von Faouzia Ben Khoud

Verwinkelte Gassen und Soukhs, Moscheen, prachtvolle Wohnhäuser und Innenhöfe in der Medina. Aber auch ein Jugendstiltheater, ein brutalistisches Hotel und zeitgenössische Glasfassaden: Tunis hat ein reiches und unglaublich vielfältiges bauliches Erbe. Zudem vermitteln die archäologischen Ruinen des nahen Karthago einen Eindruck von der Macht der antiken Staats, der mit dem römischen Reich rivalisierte.
Direktlink nach Amazon (38,00 €): Englisch https://amzn.to/2Qmy8Hu | Französisch: https://amzn.to/33qeVd0

Der Architectural Guide Tunis präsentiert mehr als 100 Bauten in der tunesischen Hauptstadt und ihrer Umgebung. Dafür wählte die tunesische Architektin Faouzia Ben Khoud Gebäude von der Antike bis heute aus. War Tunis unter den Phöniziern lange Zeit im Schatten von Karthago, blühte die Medina – die als eine der besterhaltenen Altstädte der arabischen Welt gilt – seit dem 7. Jahrhundert n.Chr. zu einem Schmelztiegel verschiedenster Kulturen auf. Araber und Berber, Moslems, Juden und Christen, später die aus Andalusien geflohenen Mauren und mit der ottomanischen Eroberung die Türken, lebten hier auf engem Raum beieinander. Entsprechend vielgestaltig und faszinierend präsentiert sich heute die Medina rund um die Zitouna Moschee mit ihren Plätzen, Innenhöfen und Gassen.

Die Autorin folgt den besonders ausgeprägten Bautypen, den typischen Gestaltungs- und Planungstraditionen, ebenso wie den in Kontrast dazu stehenden, streng gerasterten Europäischen Vierteln des 19. und 20. Jahrhunderts. Seit Tunesien 1956 unabhängig wurde, versucht sich seine Architektur zwischen modernen bzw. zeitgenössischen Bauten und dem Erhalten des nationalen Erbes zu positionieren. Deshalb setzt die Autorin auch einen besonderen Schwerpunkt auf die Bemühungen, das ungewöhnliche kulturelle Erbe der Stadt zu bewahren, indem sie auch aktuelle Restaurierungsprojekte im Detail vorstellt. Verschiedene thematische Exkursionen vom karthagischen Wasserversorgungssystem bis zur tunesischen Revolution begleiten die Etappen der Baugeschichte Tunis‘ und tragen zum besseren Verständnis der einzelnen Bauten bei.

Faouzia Ben Khoud
Architectural Guide Tunis
135 x 245 mm, 264 Seiten
400 Abbildungen, Softcover
ISBN 978-3869226767 (Englisch)
ISBN 978-3869226774 (Französisch)
EUR 38,00 / CHF 46,40
März 2020. DOM publishers, Berlin

DOM publishers
Die Architekturführer von DOM publishers sind als Reiseführer in handlichem Format für (bau-)kulturell Interessierte gedacht. Eine sorgfältige Projektauswahl und ein intensives Fachlektorat machen sie zu einem (lexikalischen) Nachschlagewerk, Hintergrundinfos und ein frisches Design animieren zu imaginären Reisen. 2014 wurde die Reihe vom Rat für Formgebung mit dem Iconic Award ausgezeichnet, 2016 erhielt sie den „German Design Award Special“ und 2017 den ITB BuchAward. Weitere Informationen: www.dom-publishers.com